Funktionelles Atemtraining nach der Oxygen Advantage® - Methode

Oxygen Advantage® - Logo



 

Lerne und festige die Grundlagen einer natürlichen und optimalen Atmung, zur Verbesserung Deiner Gesundheit und zur Steigerung von Konzentration und Ausdauer.


Trifft eine der folgenden Aussagen auf Dich zu?

 



  • Asthma
  • COPD
  • Bluthochdruck
  • Panikattacken
  • Angststörungen
  • Erschöpfungssyndrom
  • Fibromyalgie
  • Kurzatmigkeit
  • Hyperventilationssyndrom
  • schlechte Ausdauer
  • Diabetes
  • Atemprobleme
  • Konzentrationsschwäche
  • Stress
  • ADHS / ADS
  • Post-COVID-19

Dann ist das funktionelle Atemtraining für Dich geeignet, um Deine Hindernisse zu reduzieren und Deine Lebensqualität wieder zu verbessern.




Was ist funktionelle Atmung?

Das funktionelle Atemtraining unterscheidet sich stark von klassischen Pranayama-Übungen (Atemübungen aus dem Yoga) oder anderen bekannten Atemübungen (Wim Hof Methode und weitere). Bei den klassischen Atemübungen werden Übungen gezeigt, die für eine kurze Zeit angewendet werden. Die Übungen sind gut für einen kurzzeitigen Effekt, allerdings können sie nicht dauerhaft am Tage angewendet werden.

 




Beim funktionellen Atemtraining wird deshalb der Fokus auf die Entwicklung von gesunden Atemgewohnheiten gelegt, die am Tage und in der Nacht umgesetzt werden können. Den Übungen liegt die Physiologie des menschlichen Körpers zu Grunde, weshalb es keinen „Hokus Pokus“ gibt und Spiritualität außen vor gelassen wird.

Das funktionelle Atemtraining bezieht die 4 Hauptbestandteile der menschlichen Atmung ein: Nasenatmung, Kohärenz, Biochemie und Biomechanik. Dabei werden auch Achtsamkeitsübungen praktiziert, da die Wahrnehmung des eigenen Atems ein wichtiger Schritt hin zur Veränderung der Atemgewohnheiten ist.


Fordere jetzt Dein unverbindliches Beratungsgespräch an!


Warum Du lernen solltest richtig zu atmen

Sind wir mal ehrlich: Atmen kann doch jeder und niemand muss sich damit ernsthaft beschäftigen.

Leider ist es nicht ganz so einfach. Unsere Atmung bestimmt wie gut wir Sauerstoff aufnehmen. Unsere Atmung trägt dazu bei, wie wir verdauen, wie leistungsfähig wir sind, wie viel Energie wir am Tage haben und wie konzentriert wir eine Sache verfolgen.

Aufgrund unseres modernen Lebensstils sind viele von uns dauerhaft gestresst, können nicht mehr abschalten, haben Schlaf- und Konzentrationsprobleme, gesundheitliche Probleme wie Asthma, COPD, Bluthochdruck, Angststörungen, Panikattacken usw.

In den Studien, die der funktionellen Atmung zu Grunde liegen wurde gezeigt, dass viele dieser Probleme u.a. auf ungünstige Atemmuster zurück zu führen sind. Ungünstige Atemmuster sind bspw. eine flache Brustatmung mit einer viel zu hohen Atemfrequenz sowie häufiges Gähnen und Seufzen. Die Probleme der weit verbreiteten Mundatmung sind noch viel weitreichender, als man ursprünglich angenommen hat.

All diese Aspekte werden im funktionellen Atemtraining beleuchtet und Schritt für Schritt verbessert.

 

 

 

Newsletter-Anmeldung


 

Wie läuft das Training ab?

Zu Beginn gibt es immer eine Aufnahme bzw. ein Assessment. Hier schauen wir uns Deine Schwerpunkte an und entwickeln daraufhin einen Plan damit Du Deine Ziele schrittweise erreichen kannst.

Die Betreuung wird individuell an Deine Bedürfnisse angepasst und kann mehrmals wöchentlich bis wenigstens einmal monatlich erfolgen. Mehr Informationen erhältst Du einem persönlichen Beratungsgespräch und nach unserem Assessment.


 

Einzeltraining


Einzeltraining

Individuelle Anfrage starten!



Ein Einblick in die geführten Atemmeditationen für das Üben zu Hause:

 
 
E-Mail
Anruf